{Rezension} Vellguth, J.: #FolgeDeinemHerzen

15. Juni 2016


erschien am 15. Juni 2015 bei CreateSpace Independent Publishing Platform
Einzelband
224 Seiten


Sara plant das ultimative Geburtstagsgeschenk für ihre beste Freundin Cherry. Um ihrer Freundin das Geschenk zu ermöglichen, macht sie bei einem Gewinnspiel mit, in der Cherry ein Date mit ihrem Vlogger-Schwarm gewinnen könnte. Leider kommt es zu einer Verwechselung und sie gewinnt ein Date mit einem anderen Vlogger, den sie so gar nicht ausstehen kann. Als Jake ihr dann aber anbiete, dass ihre Freundin das Date bekommt, sofern er ein Date mit ihr haben kann, hat Sara keine andere Wahl als dieses Angebot anzunehmen.

#FolgeDeinemHerzen konnte mich verzaubern, auch wenn ich zu Beginn skeptisch war. Die Charaktere waren realistisch und natürlich und die Handlung lockte nur so zum Schwärmen an.

Die Idee mit den Gewinnspiel war sozusagen das Highlight der Geschichte. Ich mein, wer lernt jemanden schon über eine Verwechslung kennen und will auf ein Date mit ihr? Dass Jake das vorgeschlagen hat ihr das Date für ihre beste Freundin zu besorgen, war so was wie Schicksal. Es schien einfach so als wüsste er, dass Sara die Eine ist. Das war so schrecklich romantisch, dass selbst ich ins Schwärmen geriet. Was ein Vlogger ist, wusste ich zu Beginn der Geschichte jetzt nicht so genau, weil ich mit mit dem Part einfach nicht auskenne. Durch eine Internetrecherche habe ich aber rausgefunden, dass ein Vlog eine Abkürzung für Video-Blog ist. Eine coole Sache, wenn man weiß wie man sie einsetzten kann. Näheres kam jetzt über Jake und seinen Channel gar nicht, was auch nicht so schlimm war, denn er soll nicht mit Videos was verändern und die Geschichte umschreiben. Trotzdem haben zum Ende hin Videos eine besondere Bedeutung für die Beiden. 
Ein Pluspunkt war auch, dass keiner eine hochdramatische Vergangenheit hatte, die im Vordergrund steht. Es ist mittlerweile bekannt, dass ich das so gar nicht ab kann, aber #FolgeDeinemHerzen hatte sowas nicht aufzuweisen. Jeder erleidet Enttäuschungen und die gehören zum Leben dazu. Ein leichter Einfluss, wie hier, stellt kein Problem dar. Desweiteren passiert hier kein unnötiges On-Off Gehabe. Die eine Trennung ist total gerechtfertigt, wenn auch übereilig, aber Sara hatte allen Recht dazu, ebenso wie Jake.
An sich waren Sara und Jake Charaktere, die man auch auf der Straße gerne treffen wollen würde. Ihre Liebe zu Tiere kam mir wirklich besonders vor. Vor allem Jakes Beziehung zu seinem Hund, der wie ein Freund dargestellt wurde. Da ich selber Hunde hab, kann ich das total nachvollziehen. 

Die Schreibweise der Autorin ist gut gewählt und passt zum Roman. Sie lässt sich flüssig lesen, weswegen ich nur 1 1/2 Tage gebraucht habe, um das Buch zu beenden. 

Ich kann das Buch jeden liebesromanverrükten Buchliebhaber empfehlen. Einen oder auch mehrere Abend lang kann man mit Sara über Jake schwärmen und sich mit ihr ein Stück in den jungen Mann verlieben. Keine dramatische Vergangenheit, kein unnötiges On-Off Ding, sondern eine tolle Geschichte, wie es auch uns mit der wahren Liebe treffen könnte.

Das Buch könnt ihr für ein paar Tage nun für 0,99€ bei Amazon kaufen! 

1 Kommentar:

  1. So süß, was ein Vlogger ist... :D Ich schaue scheinbar zu viel Youtube, wenn ich sowas weiß. xD

    AntwortenLöschen