{Rezension} Versuchung des Blutes, Kresley Cole

10. April 2017


Kresley Cole | Originaltitel: Wicked Deeds on a Winter's Night | Band 3 einer Reihe | Erscheinung: 5.10.2009 | Lyx | 432 Seiten | Kaufen?

Inhalt

Für ein Lykae ist die Gefährtin ein wichtiger Bestandteil, wenn nicht sogar das Wichtigste, des Lebens. Bowen MacRieve verlor seine Gefährtin vor 200 Jahren. Seitdem versucht er nicht an seinem Leid zu zerbrechen. Er sieht die Chance bei der Talisman Tour teilzunehmen, um seine Gefährtin zurück holen zu können. Nun aber findet er in Mariketa, einer Hexe, seine Gefährtin wieder. Nur leider macht ihm das Schicksal einen Strich durch die Rechnung, denn eigentlich hasst Bowe Hexen und eigentlich hat er doch die Eine gefunden? 

Meine Meinung

Band 1 und 2 mochte ich ziemlich gerne. Die Mischung aus Fantasy, einer großen Portion Liebe und einen Hauch Erotik, der mit rein genommen wurde, hat mir als Gesamtpaket sehr gut zugestimmt. Nach gefühlten 200 Jahren habe ich es dann doch geschafft mir die Folgebänder zu holen, die ich nun sehnsüchtig und ziemlich schnell durchlese.

Zuerst einmal zur Reihe: Die Bücher hängen nicht von der Personenkonstellation her zusammen, beginnen aber zeitlich dort, wo das letzte aufgehört hat, oder eben etwas versetzt bei ihrer ersten Begegnung. Dass die Personen zueinander finden, ist natürlich von Beginn an klar. Ich meine, in welchem Liebesroman ist es denn nicht so? Trotzdem haben mich die ersten zwei Bücher begeistert: Detaillierte Beschreibungen der Wesen, Protagonisten mit starken Persönlichkeiten und sehr viel Romantik und Bauch kribbeln für den Leser.

Auch das dritte Buch, das sich um Bowe - einem gefühlskalten Werwolf, der seine Gefährtin verlor und seitdem darum kämpft, dass die Trauer nicht Überhand gewinnt - und der schönen Mariketa - einer der mächtigsten Hexen, die aber nicht ihre Kräfte zu kontrollieren weiß - dreht, konnte mich total faszinieren. Innerhalb eines Abends reiste ich in eine kleine Welt und verlor mich komplett darin.

Kresley Cole hat ein von Grund auf verschiedenes Paar geschaffen, das nicht anders kann, als gegenseitig etwas füreinander zu empfinden. Schon bei der Talisman Tour, dessen Preis eine Art Zeitreise-Schlüssel ist, ist die Spannung zwischen den Beiden zum Greifen nah. Für gewöhnlich lese ich Romane, dessen erotische Szenen überwiegen, nicht so gerne und sie dienen auch nur dazu, um Lesephasen zu überbrücken, wenn ich ein richtig gutes Buch gelesen habe. Die Versuchung des Blutes hat mich aber trotzdem mehr als beeindruckt. Die Beschreibungen der Geschichte sind so detailliert, dass man das Gefühl hat, direkt dabei zu stehen. Zumal ich auch denke, dass wenn die Geschichte so aufgebaut ist, dass die darin existierenden Kreaturen dafür leben, um den einen Partner zu finden, dem das Schicksal zugeteilt hat, die erotischen Szenen durchaus an Wert dazu gewinnen - so dumm es auch jetzt klingt. Aber jeder von uns kennt doch diese Jugendromane oder New Adult Bücher, in denen die Protagonistin sich urplötzlich auf den männlichen Prota schmeißt? Da sehe ich nichts von bei der Immortals After Dark Reihe von Kresley Cole. Man erlebt den Prozess, in denen die Anziehung zu Liebe wird ganz genau mit.

So auch hier bei Bowen und Mariketa. Die Eigenschaften und Charakterzüge, die beide aufweisen, fand ich total schön herausgearbeitet. Bowen, der starke Mann mit dem weichen Kern und dem Wunsch seine Liebsten zu beschützen, und Mariketa, die freche, aber auch liebenswerte Hexe, die nicht anders kann als das auszusprechen, was sie denkt und durch ihren Mut den Leser beeindruckt.

Die Schreibweise der Autorin ist locker und leicht. Die Charakteren packen noch ein wenig Emotionen und Humor mit rein und schon ist es ein Genuss durch das Buch zu kommen. Insgesamt finde ich, dass der dritte Band der Immortals After Dark für jedermann geeignet ist, der mit einem Haufen erotischen Szenen zurecht kommt und Romantasy Bücher zu schätzen weiß und gerade keine Nerven für eine tief gehendere Story hat.. Absolute Leseempfehlung meinerseits! 

{Neuzugänge} Klausurphase, aber noch lange kein Kaufverbot - Ein Haufen neuer Bücher!

2. April 2017

Hallo meine Lieben,

lang ist es her, dass ich mich gemeldet habe, trotz meines Versprechens nun öfters zu bloggen. Leider kam mir die Klausurphase dazwischen. Da ich nun ca. 360 Tage bis zu meinem letzten Schultag habe, muss ich nun Gas geben, um ein gutes Abschlusszeugnis ergattern zu können. Dafür habe ich mir bei dem ganzen Stress nun einen Haufen Bücher gegönnt, die ich euch natürlich nicht vorenthalten mag.